Jackaby von William Ritter

Jackaby

Als die junge Abigail Rook im Jahr 1892 in New Fiddelham ankommt, macht sie sich sofort auf die Suche nach einem Job, um sich ihre Lebenshaltungskosten in der neuen Stadt finanzieren zu können. Hier trifft sie auf R.F.Jackaby, einen egozentrischen Detektiv, der sich besonders mit Übernatürlichen auszukennen scheint. Nach einigem Hin und Her macht er Abigail aufgrund ihrer aussergewöhnlichen Beobachtungsgabe zu seiner Assistentin und schlittert im nächsten Moment schon in einen äusserst mysteriösen Fall, der seine und Abigail’s ganze Kraft fordert.


Info’s:

Titel: Jackaby

Autor: William Ritter

Verlag: CBT – Verlag

Format: Ebook, Taschenbuch

Preis: 4,99€, 9,99€

Reihe: Teil 1/3


Rezension:

Ich habe dieses Buch zu Weihnachten geschenkt bekommen und war schon sehr gespannt, es zu lesen. An dieser Stelle sollte ich vielleicht klar stellen, dass ich ein hoffnungsloser Sherlock Holmes – Fan bin – Schuldig im Sinne der Anklage;) Deswegen bin ich Detektivromanen auch meistens sehr schnell verfallen, was bei diesem Buch auch zutraf.  Allein das Cover hat mich schon fasziniert, es passt perfekt zum Buch und hat gleichzeitig noch meine Lieblingsfarbe;)

Während den ersten paar Seiten musste ich mich erstmal an den Schreibstil gewöhnen, denn William Ritter schafft es genialerweise, den gleichen Schreibstil wie bei den echten Sherlock Holmes – Büchern zu verwenden. Aber wie gesagt, man gewöhnt sich sehr schnell daran:) Dann konnte ich sofort in das damalige England eintauchen und muss gestehen, dass ich Jackaby erstmal etwas misstrauisch gegenüber stand. Ich wusste nämlich aus dem Klappentext, dass er egozentrisch und gleichzeitig genial sein sollte und habe so mit einem Abklatsch des Sherlock Holmes aus der Serie „Sherlock“ gerechnet – aber dem war ganz und gar nicht so! Irgendwie hat Jackaby eine ganz eigene Persönlichkeit, die man mit der Zeit lieb gewinnt. Besonders sein trockener Humor hat mir gefallen:D

Abigail fand ich am Anfang etwas eigensinnig, was nichts schlechtes sein muss, aber nach einer Weile lernt man sie auch lieben. Allerdings passt sie perfekt in die äusserst spannende Storyline , also kann ich dieses Buch nur empfehlen!

Sterne

 


Pin It

Jackaby1.png

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: