Star Wars – Der letzte Jedi (SPOILERFREI)

Star Wars – Seit Generationen eine Legende. Jeder kennt Darth Vader, Luke Skywalker und Prinzessin Leia, vielleicht aber auch R2D2 oder Han Solo. Ich muss persönlich sagen, dass ich die Filme als kleines Kind irgendwie gruselig fand, was besonders am ständigen Gepiepse von R2D2 lag, aber mittlerweile habe ich sie lieben gelernt:D Und ganz ehrlich, wenn man im Kino sitzt und die Titelmelodie von Starwars ertönt, hat man irgendwie das Gefühl, einen alten Freund zu treffen, oder?

Ich war auf jeden Fall letzte Woche Sonntag dann auch endlich mal den neuen Teil von Star Wars gucken, und zwar zusammen mit meinem Vater, der den ersten Teil als kleiner Junge im Kino gesehen hat. Krass, oder?:D Ich hab ihn gefragt, ob die Filme denn noch damals in schwarz/weiss waren und mit einem Klavier begleitet wurden, aber er hat nur die Augen verdreht;) Also gab es vor 50 Jahren wohl doch schon Technologie:D

So, Spass beiseite, hier kommt meine Rezension zu Star Wars- Der letzte Jedi:

STAR WARS

 

Zweiter Teil der dritten „Star Wars“-Trilogie, die mit „Star Wars: Episode VII – Das Erwachen der Macht“ ihren Anfang nahm und 2019 endet. „Star Wars 8: Die letzten Jedi“ schließt direkt an den Vorgänger an: Rey (Daisy Ridley), mit den Erfahrungen ihres ersten großen Abenteuers in den Knochen, geht bei Luke Skywalker (Mark Hamill) auf dem Inselplaneten Ahch-To in die Lehre. Luke ist der letzte Jedi, der letzte Vertreter des Ordens, auf dem die Hoffnung ruht, dass Frieden in der Galaxis einkehrt. Der ist nötiger denn je, steht die Neue Republik doch am Abgrund, nachdem die Starkiller-Basis ihr Zentrum vernichtete. Der Schatten der Ersten Ordnung fällt auch auf Meister und Schülerin: Einer von Lukes ehemaligen Schützlingen, Kylo Ren (Adam Driver), hat die finstere Mission noch längst nicht beendet, die ihm Snoke (Andy Serkis) auftrug…

Also, der Film fängt dort wieder an, wo der letzte Teil geendet hat – was ich an sich sehr gut finde, denn man kommt sehr schnell wieder in die Handlung rein.
 Die Storyline war auch sehr spannend und verständlich, ausserdem voller Überraschungen (Und Leute, ich gestehe, irgendwie finde ich Ben Solo heiss – Er hat irgendwie eine dramatische Bad-Boy Aura, findet ihr nicht? ;D) und unerwarteten Wendungen. Trotz der Überlänge hat mir der Film sehr gefallen und ich kann ihn nur empfehlen!

Pin It

Star wars pinterest.png

 

Ein Gedanke zu „Star Wars – Der letzte Jedi (SPOILERFREI)“

  1. Also ich als kleiner Star Wars Freak, bin in meiner Meinung zu diesem Film ein wenig kritischer 😀 Hat mir Star Wars 7 (zu meiner eigenen Überraschung) unglaublich gut gefallen, fand ich die Handlung im 8. Teil wirklich etwas mau. Aber die Special Effects waren der Wahnsinn und es gab zugegebenermaßen auch einige packende Szenen. Nichts desto Trotz, nach den Episoden 1&2 für mich der schwächste Film in der Reihe… :/

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: