Save me – Mona Kasten

Kasten_Save_Me_FIN.jpg

Bestellen

Geld, Glamour, Luxus, Macht – all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium für eine der renommiertesten und teuersten Privatschulen Englands – das Maxton Hall College – erhalten hat, versucht sie vor allem eins: unsichtbar zu sein und ihren Mitschülern so wenig wie möglich aufzufallen. Vor allem von James Beaufort, dem heimlichen Anführer der Schule, hält sie sich fern. Er ist zu arrogant, zu reich, zu attraktiv. Während Rubys größter Traum ein Studium in Oxford ist, scheint er nur für die nächste Party zu leben. Doch dann findet Ruby etwas heraus, das sonst niemand weiß – etwas, das den Ruf von James‘ Familie zerstören würde, sollte es an die Öffentlichkeit geraten. Plötzlich weiß James genau, wer sie ist. Und obwohl sie niemals Teil seiner Welt sein wollte, lassen ihr James – und ihr Herz – schon bald keine andere Wahl …


Info’s:

Titel: Save me

Autor: Mona Kasten

Verlag: LYX

Format: Ebook, Paperback

Preis: 9,99€, 12,90€

Reihe: Teil 1/3


Dieses Buch hat ja gefühlt schon jeder gelesen, aber ich möchte es jetzt trotzdem hier rezensieren 😀 Wie ihr vielleicht wisst, wurde das Erscheinen dieses Buches gross auf Instagram und anderen Plattformen angekündigt, sodass ich einfach extrem neugierig war, was es denn mit diesem Buch auf sich hat. Sonst habe ich ja von Mona Kasten noch nichts gelesen, deswegen kann ich es auch mit keinem anderen ihrer Bücher vergleichen. Aber ich habe mir jetzt auch die Again- Reihe zugelegt, die soll ja auch so gut sein:)

So, aber jetzt mal zum Buch: Das Cover ist einfach nur traumhaft, es strahlt etwas luxuriöses und glamouröses aus. Diese Art von Design passt perfekt zum Inhalt des Buches, denn wie der Klappentext schon verrät, ist das Maxton Hall College besonders angesehen unter der Elite Grossbritanniens.

Leider muss ich sagen, dass die Story sehr vorhersehbar war, dass es also keine besonders überraschenden Wendepunkte gab. Die Autorin hat hier sehr viele Klischees eingebaut, wie das halt bei einer typischen Highschool- Lovestory so üblich ist 😀 Hinzu kommt, das ich die Nebencharaktere beziehungsweise James Freunde sehr blass fand, ich konnte sie fast gar nicht auseinander halten, wenn ihr wisst, was ich meine… Das ist ziemlich schade, da hätte man bestimmt noch mehr rausholen könnten.

Ruby war mir allerdings von Anfang an sympathisch, Ich konnte mich irgendwie total mit ihr identifizieren, da ich auch eher ruhig und nicht so bekannt in meiner Schule bin. Allerdings muss ich gestehen, dass ich nicht so ehrgeizig bin, leider 😀 Toll fand ich auch Rubys Familie, und besonders ihre Schwester, da sie auch bloggt und dazu noch über curvy Fashion! Ich unterstütze ja so etwas voll und ganz, da ich selber nicht die dünnste bin und es trotzdem wichtig finde, dass man sich in seiner Haut wohl fühlt:)

Aber kommen wir doch mal zu James: Er wird hier als der typische Bad- Boy dargestellt, der sich durch die Highschool schläft. Dementsprechend sind auch sehr skurrile Gerüchte über ihn im Umlauf 😀 Aber so wie das halt bei mir üblich ist, fangirle ich jetzt doch für ihn und leide extrem mit… Und so kommen wir auch schon zu seiner Familie, die ich allesamt schrecklich fand (Aber sie waren nur vom Typ her schrecklich, nicht schrecklich dargestellt)! Alle natürlich bis auf seine Schwester:) Ich meine, wie kann man nur so grausam sein?! Aber ihr werdet es noch selbst sehen, ich will ja hier keinen spoilern:D

Fazit:

Trotz ein paar Schwachstellen hat mir das Buch sehr gut gefallen, und ich freue mich schon auf die weiteren Teile!

Sterne 4


Band 2 erscheint am 25.05.2018

Band 3 erscheint im September 2018

%d Bloggern gefällt das: