Get to know me a bit more – 100 Fakten über mich!

Wie schnell schon wieder ein ganzer Monat rum ist! Gestern erst ist mir aufgefallen, dass ich ja jetzt schon mein einmonatiges Jubiläum feiern kann, hätte ich echt nicht gedacht:D Deswegen möchte ich mich bei Dir jetzt persönlich bedanken, lieber Leser, dass du mein Beitrag und vielleicht auch meine anderen Beiträge liest. Durch dein Interesse bin ich immer noch hoch motiviert, diesen Blog weiter zu führen ❤

Zur Feier des Tages habe ich beschlossen, das wir uns ein bisschen besser kennen lernen sollten, nicht?:) Deswegen werde ich jetzt 100 Fragen beantworten, also mach Dir eine grosse Tasse Tee und geniesse es!


100 Facts about me!.png

1) Schnappe dir das Buch neben dir und schlage Seite 8 Zeile 4 auf!

„Du träumst mit offenen Augen, Lara.“ Ihre Stimme klang vorwurfsvoll.

– Cold fire (Katrin Gindele)

 

2) Klaust du Shampooflaschen aus Hotels?

Ähm… Ich hätte jetzt gerne einen Anwalt 😀

 

3) Wem hast du zuletzt eine Nachricht geschrieben?

Meiner besten Freundin Jinxy ❤

 

4) Hast du schonmal ein Strassenschild geklaut?

Nein, wäre aber auch irgendwie merkwürdig 😀

 

5) Benutzt du Selbstbräuner oder gehts du ins Solarium?

Keins von beiden

 

6) Musstest du schon mal ins Krankenhaus?

Ja, einmal, aber war nichts schlimmes, habe nur Paukenröhrchen bekommen 🙂

 

7) Bist du Rechtshänder oder Linkshänder?

Definitiv Rechtshänder, mit links kann ich gar nichts 😀

 

8) Hast du Sommersprossen?

Nein

 

9) Lächelst du immer auf Fotos?

Ja, denn wie hat Marilyn Monroe so schön gesagt: „A smile is the best makeup any girl can wear!“

 

10) Was ist das letzte, was du auf deinen Computer gedownloadet hast?

Ein Bild das ich bearbeitet habe:)

 

11) Was ist dein Sternzeichen?

Jungfrau 😀

 

12) Hast du schon mal im Wald gepinkelt?

Ich denke schon, haha 😀

 

13) Hast du schonmal im Wald gekackt?

Ähm, nee, ich bevorzuge dann doch eher eine Toilette ^^

 

14) Was ist deine Haarfarbe?

Braun

 

15) Knabberst du an deinen Stiften?

Ja, aber nur während Mathestunden 😀

 

16) Mit wie viel Leuten hast du diese Woche geschlafen?

Zählt meine Katze? 😀

 

17) Welche Augenfarbe hast du?

Auch braun, genau wie meine Haare^^

 

18) Trägst du die Kapuzen bei Kapuzenshirts?

Machmal 🙂

 

19) Dürfen Männer pink tragen?

Natürlich, jeder sollte das tragen, was er möchte!

 

20) Was ist der am weitesten entfernte Platz, an dem du schonmal warst?

Mexiko, mi amigo 😀

 

21) Bist du gegen etwas allergisch?

Nein, nicht das ich wüsste…

 

22) Trägst du eine Brille?

Nee, trage ich nicht 🙂

 

23) Wohin möchtest du auf jeden Fall reisen?

Eigentlich in jedes Land dieser Welt, aber besonders nach Schottland, Irland und die USA ❤

 

24) Guckst du gerne Horrorfilme?

Definitiv nicht, das ist das einzige Filmgenre, dass ich nicht gucke 😀

 

25) Was hast du letzte Nacht um Mitternacht gemacht?

The Big Bang Theorie geschaut ^^

 

26) Welchen Film kannst du dir immer und immer wieder ansehen?

Bruce allmächtig, Harry Potter und Lilo & Stitch ❤

 

27) Wer war die letzte Person, die dich geküsst hat?

Meine kleine Schwester 😀

 

28) Hast du irgendwelche Phobien?

Nee^^

 

29) Würdest du jemals strippen oder nude in Magazinen posieren?

Nein, ganz definitiv nicht!

 

30) Was ist unter deinem Bett?

Eine Matratze ^^

 

31) Kannst du einen Ölwechsel an einem Auto vornehmen?

Nee, aber ich habe auch noch gar keins 😀

 

32) Hast du jemals einen Strafzettel bekommen?

Nee, aber wie gesagt, ich habe ja auch noch kein Auto!

 

33) War jemals das Bezin deines Autos komplett leer?

ICH HABE KEIN AUTO! 😀

 

34) Bist du sarkastisch?

Yup ( Hierzu fällt mir jetzt gerade nichts sarkastisches ein 😀 )

 

35) Dein liebstes Frühstück?

Rührei mit Tomaten und Speck ❤

 

36) Welche Farbe haben deine Bettlaken?

Weiss 😀

 

37) Bist du faul?

Definitiv 😀

 

38) Wie hieß dein erstes Haustier?

Moritz ( eine Katze) 🙂

 

39) Was ist dein chinesisches Sternzeichen?

Pferd

 

40) Wie viele Sprachen sprichst du?

Fünf: Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch und Niederländisch 🙂

 

41) Welche Zeitschriften liest du?

Keine

 

42) Wie fühlst du dich gerade?

Meh ( ein bisschen hungrig, müde und faul… alles zur selben Zeit)

 

43) Bist du stur?

Kommt auf die Situation an 🙂

 

44) Kannst du pfeifen?

Yup!

 

45) Hast du die Harry Potter- Reihe gelesen ?

Ja, selbstverständlich 😀

 

46) Was ist dein liebster Kerzenduft?

Vanille 🙂

 

47) Singst du im Auto?

Jepp, auch wenn es nicht meins ist 😀

 

48) Singst du in der Dusche?

Ja, da auch 😀

 

49) Sind dir deine Hosen jemals in der Öffentlichkeit runtergerutscht?

Nein? Und wäre echt ziemlich weird, wenn das passieren würde 😀

 

50) Kannst du deine Augen schliessen und gleichzeitig deine Augenbrauen hochziehen?

Jup 🙂

 

51) Wünscht du dir was um 11:11 Uhr?

Nee, das vergesse ich meistens 😀

 

52) Magst du Musicals?

Ja, und wie!

 

53) Hunde oder Katzen?

KATZEN!

 

54) Kannst du deine Nase mit der Zunge berühren?

Nein, aber als ich klein war habe ich es oft versucht 😀

 

55) Kannst du auf Absätzen laufen?

Jup!

 

56) Was wolltest du als Kind später werden?

Popstar, Agent und Model 😀

 

57) Glaubst du an Geister?

Ich sehe tote Menschen…

 

58) Hattest du schonmal ein Déjà-vu ?

Nein, nicht dass ich mich dran erinnere 🙂

 

59) Was inspiriert dich?

Bücher und Musik ❤

 

60) Trägst du Hausschuhe?

Ich kaufe mir immer hundert Paar, trage sie aber fast nie, echt blöd 😀

 

61) Trägst du Bademäntel?

Nein, eigentlich nicht 🙂

 

62) Was trägst du zum Schlafen?

Meistens einen Hoodie und eine Jogginghose 🙂

 

63) Hast du schonmal einen Buntstift gegessen?

Ich habs versucht 😀

 

64) Was ist deine liebste Jahreszeit?

Sommer ❤

 

65) Was ist dein liebster Feiertag? 

Weihnachten 🙂

 

66) Drehst du das Wasser aus, wenn du deine Zähne putzt?

Natürlich, und das sollte jeder tun!

 

67) Erdnüsse oder Sonnenblumenkerne?

Ähm…wenn ich wählen müsste, dann Sonnenblumenkerne 😀

 

68) Was hast du zuletzt im Fernsehen gesehen?

Harry Potter und der Feuerkelch ❤

 

69) Hast du schonmal Tanzstunden genommen?

Jup, und zwar Ballettunterricht und Hiphop ❤

 

70) Gibt es einen Beruf, den dein zukünftiger Ehepartner auf jeden Fall haben sollte?

Da habe ich noch nie drüber nachgedacht, und ich glaube mir ist das auch ziemlich egal, Hauptsache ihm machst Spass 😀

 

71) Kannst du deine Zunge rollen?

Jepp!

 

72) Mac oder PC?

Mac, damit komme ich irgendwie besser klar 🙂

 

73) Hast du jemals geweint weil du so glücklich warst?

Nee, aber aus Rührung weine ich schon sehr oft 😀

 

74) Erinnerst du dich an deine Träume?

Nur manchmal, und dann wohl auch nur an die richtig guten oder die richtig schlechten 😀

 

75) Trägst du Parfüm?

Ja, aber nur blumige Düfte 🙂

 

76) Rauchst du regelmässig?

Nope

 

77) Warst du schonmal verliebt?

Jup 🙂

 

78) Auf wessen Konzert möchtest du unbedingt mal gehen?

Emanuele Fasano, David Quetta und Tom Walker

 

79) Wenn du überall auf der Welt leben könntest, wo würdest du dann wohnen wollen?

Entweder in Mailand, Amsterdam oder in den USA 🙂

 

80) Heisser Tee oder kalter Tee?

Heisser Tee 🙂

81) Tee oder Kaffee?

Wie wärs mit Kakao? Aber ich mag auch Kaffee 😀

 

82) Wenn du über Nacht Multimillionär werden würdest, was würdest du dir dann kaufen?

Ich würde mir mein eigenes Haus kaufen:)

 

83) Kannst du gut schwimmen?

Joah, zumindest reicht es für den Pool 😀

 

84) Kannst du die Luft anhalten ohne dir die Nase zuzuhalten ?

Jup!

 

85) Bist du geduldig?

Nachdem ich jetzt fast 45 Minuten diese Fragen beantworte, ja, ich bin geduldig 😀

 

86) Willst du einen DJ oder eine Band bei deiner Hochzeit?

Vermutlich eine Band 🙂

 

87) Wann bist du das letzte mal in einem Pool geschwommen?

Uhh, das ist schon eine Weile her, ich glaube vor ca. 2 Jahren 🙂

 

88) Hattest du jemals eine Schönheitsoperation?

Nope!

 

89) Was ist besser: schwarze oder grüne Oliven?

Eigentlich gar keine, aber wenn, dann würde ich wohl grüne nehmen 😀

 

90) Was wäre der beste Raum für einen Kamin?

Das Wohnzimmer, denke ich 🙂

 

91) Kannst du häkeln oder stricken?

Nope!

 

92) Willst du jemals heiraten?

Joah, ich denke schon 🙂

 

93) Hörst du gerade Musik?

Nee, ich gucke gerade The Big Bang Theorie 😀

 

94) Gibt es etwas über das du enttäuscht bist?

Über mein letztes Zeugnis… :9

 

95) Nach welchem Motto lebst du?

„Hope is the last thing you lose“

 

96) Hast du Kinder?

Ich habe eine Katze 😀

 

97) Möchtest du Kinder?

Vielleicht, weiss ich noch nicht 🙂

 

98) Was ist deine Lieblingsfarbe?

Türkis ❤

 

99) Vermisst du gerade jemanden?

Nope 🙂

 

100) Hast du ein Haustier?

Ja, eine KATZE! 😀


Sooo, ich hoffe es hat dir gefallen 🙂 Die Idee habe ich übrigens von WeHeartIt, einer tollen Plattform für Bilder und Artikel. Wenn du Lust hast, kannst du gerne ein paar der Fragen in den Kommentaren beantworten, würde mich sehr interessieren 🙂 Und an die Blogger unter euch: Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr diese Fragen auch auf euren Blog beantwortet! Postet doch dann einfach den Link zu dem Post in die Kommentare, ich schaue dann gerne mal vorbei!:)

 

 

 

 

 

 

 

 

The Greatest Showman – Eine Feier der Menschlichkeit!

Ein Film, von dem bestimmt schon viele gehört haben – The Greatest Showman eroberte Anfang 2018 die Kinos und somit auch unsere Herzen. Durch den biographischen Hintergrund ist Mr. P.T. Barnum für mich zu einem Held geworden, obwohl mir natürlich klar ist, dass wohl nicht alles so rosig gewesen ist wie in diesem Film:) Aber überzeugt euch selbst:



P.T. Barnum träumt schon seit seiner Kindheit davon, die Menschen zu begeistern und ein angesehener Mann zu werden. Als er eines Tages erneut seinen Job verliert, hat er eine Idee, wie er seinen Traum verwirklichen könnte und setzt alles aufs Spiel, um sein Ziel zu erreichen. Zusammen mit seinem Partner Phillip und seinen menschlichen Kuriositäten erobert er nach und nach die Herzen der Menschen, bis sein Ehrgeiz zu gross wird und er sich entscheiden muss: Muss ihn die ganze Welt lieben, oder reichen vielleicht auch nur ein paar besondere, gute Menschen?



Der Film startet mit einem dramatischen, fast schon epischen Auftritt von P.T.Barnum, der einen schon jetzt durch den Rhythmus des Song mitfiebern lässt. Also ich weiss ja nicht wie es euch ging, aber schon nach der ersten Minute konnte ich meine Füsse nicht still halten, die Songs haben mich einfach so mitgerissen 😀 Aber jetzt mal zu der Storyline:

Die Geschichte fängt ja in Barnum’s Kindheit an, was ich sehr rührend fand, denn schon hier sieht man, dass er grosse Träume und Pläne für seine Zukunft hat. Als er dann die Frau seiner Träume heiratet, setzt er sich den Entschluss, ihr ein grossartiges Leben zu bieten, da Charity aus reichem Hause kommt und er ihr deswegen nur das Beste bieten möchte. Dieser Gedanke zieht sich ja durch den kompletten Film, was ich auf der einen Seite wahnsinnig romantisch von Barnum finde, er mich aber auf der anderen Seite deswegen echt wahnsinnig macht! 😀 Ihr werdet es verstehen, wenn ihr den Film guckt;) Aber insgesamt hat mir die Storyline richtig gut gefallen – Der ein oder andere mag sagen, dass es vielleicht etwas zu kitschig ist, aber ich stehe total auf solche Filme, wo man einfach nur von einer besseren Welt träumen kann ❤

P.T. Barnum, gespielt von Hugh Jackman, war meiner Meinung nach eine Meisterbesetzung! Er passt einfach perfekt in die Rolle des „Circusdirektors“ und des Träumers, mal ganz abgesehen von seinem guten Aussehen und der grandiosen Stimme;) Er reisst einen einfach auch mit seiner Miene sowas von mit, einfach nur spektakulär! In diesem kleinen Video seht ihr einem Workshop, an dem viele der Schauspieler dran teilgenommen haben. Der Song, den sie performen, ist mein absoluter Lieblingssong des ganzen Films ❤



Ein grosser Star des Films ist auch Zendaya, die einfach auch perfekt ih ihre Rolle gepasst hat. Als Anne Wheeler arbeitet sie am Trapez und wird im Circus aufgrund ihrer Hautfarbe aufgenommen. Ihre Stimme klingt einfach auch nur wunderschön, ich habe sie und Zac während des ganzen Films einfach so sehr geshipt 😀 In diesem Video erzählt sie Jimmy Fallon, wie sie das Arbeiten am Trapez gelernt hat und was für Fails ihr und Zac währenddessen passiert sind 😀



Soooo, jetzt kommen wir mal zu Zac alias Phillip der heisse Partner mit den tollen Augen 😀 Ich denke mal, ihr werdet ihn alle kennen, zumindest aus High School Musical. In letzter Zeit hat er ja eher in… naja, niveaulosen Filmen wie Baywatch etc. mitgespielt, deswegen war es jetzt echt eine Umstellung für mich, ihn wieder singen zu hören. Aber ganz ehrlich, diese Rollen stehen ihm viel besser, findet ihr nicht auch? ❤



Das waren auch schon die drei Hauptcharaktere des Films, und hiermit spreche ich jetzt offiziell eine Empfehlung aus, diesen Film zu gucken 😉 Habt ihr ihn schon gesehen? Und wenn ja, wie fandet ihr ihn?


Du möchtest den Film vorbestellen/ kaufen? -> Dann klicke hier! *

Du möchtest den Soundtrack kaufen? -> Dann klicke hier! *


Pin It

Click for review!.png

Meine liebsten Onlinestores

Also, ich weiss ja nicht, wie es euch geht, aber mein Postbote hat mich mittlerweile schon in den unmöglichsten Verfassungen gesehen und mittlerweile sind wir auch schon beim Du 😀 Ich kann es einfach nicht lassen, online zu bestellen, sei es Bücher oder Klamotten. Dementsprechend kommen auch Massen an Paketen bei mir an (Meint zumindest Herbert, er macht seinen Job schon seit zwanzig Jahren;D ).

Da es heutzutage so unglaublich viele Onlineshops gibt und jeder, der ein bisschen kreativ ist, seinen eigenen eröffnen kann, habe ich hier mal meine liebsten Shops aufgelistet, die regelmässig mein Konto leer räumen dürfen 😉 Ein paar kennt ihr ja vielleicht schon, aber ein paar habe ich auch selbst erst durch Zufall entdeckt und finde, dass sie sehr viel mehr Aufmerksamkeit verdienen, als sie bis jetzt bekommen. Also, viel Spass!


asos-logo-transparent

Dieser Onlineshop ist vielen bestimmt bekannt, aber ich muss gestehen, dass ich erst vor circa einem Jahr auf ihn gestossen bin:D Aber seitdem umfasst meine Merkliste mehr als 1000 Artikel, sein es Klamotten, Schuhe oder tolle Accessoires.

  • Damen, Herren
  • Bekleidung, Schuhe, Accessoires, Geschenke
  • Grösse 30- 58, Schuhgrösse 35- 46
  • Mittel: €-€€€
  • Paypal, Klarna, Visa, Mastercard, Sofortüberweisung
  • Versandkosten 3€-10€
  • Rückgabe kostenlos

 

HappySize_Logo_pos_lang_neu

Dieser Onlineshop ist eher für kurvige Frauen und Männer gemacht, denn hier gibt es moderne und hochwertige Kleidung in grossen Grössen. Besonders empfehlen kann ich hier die Hosen, ich trage fast nur Jeans, die ich dort bestellt habe:) Zurückschicken musste ich hier auch noch nichts, kein Artikel fällt zu gross oder zu klein aus, aus welchem Grund die 14-tägige Rückgabefrist völlig ausreichend ist.

  • Damen, Herren
  • Bekleidung, Schuhe, Accessoires
  • Grösse 40-66, Schuhgrösse 35-50
  • Hoch: €€-€€€
  • Rechnung, Kreditkarte, Paypal, Nachnahme, Vorkasse, Lastschrift, Ratenzahlung
  • Versandkosten 5,95€
  • Rückgabe kostenlos

 

Logoshop_tra_5af5b17a-35ff-420a-a386-7b74405dd73a_x100.png

Wenn ihr wunderschöne Ketten sucht, dann seit ihr hier an der richtigen Adresse – denn dieser kleine Shop stellt minimalistische Ketten in wunderschönen Motiven her! Sie werden in einem kleinen schwarzen Umschlag geliefert, eignen sich also super zum verschenken. Und an jeder Kette befindet sich ein wunderschöner Spruch – passend zum Motiv!

  • Damen
  • Accessoires
  • 40-45 cm
  • Mittel: €€
  • Paypal, Visa, Mastercard, applepay, Americanexpress, Sofortüberweisung
  • Versandkosten unbekannt
  • Rückgabe mit Selbstfinanzierung der Versandkosten

 

logo-main-accessorize

Ich finde, dieser Schmuckstore ist neben Bijou Brigitte einer der besten Schmuckverkäufer, die es gibt. Hier bekommt man eleganten, minimaoistischen oder verspielten Schmuck zu guten Preisen, der immer ein Hingucker ist. In meiner Stadt gibt es leider keinen Shop, aus welchem Grund ich immer online bestelle, aber ich denke mal in grösseren Städten wird es bestimmt auch eine Filiale geben:)

  • Damen, Kinder
  • Schuhe, Bekleidung, Accessoires, Geschenke
  • Grösse 34-44, Schuhgrösse 36-42
  • Niedrig: €-€€
  • Visa, Paypal, Klarna, SofortBanking, GiroPay
  • Versandkosten 6,50€
  • 30 Tage Rückgaberecht

Pin It

instagramfollowers.png

Percy Jackson VS Göttlich

Griechische Götter und Sagen – ein Thema das mich schon als kleines Kind sehr fasziniert  hat 😀 Aufmerksam bin ich auf sie durch den Disneyfilm „Herkules“ geworden ( Wer ihn nicht kennt, hat echt etwas verpasst!) und seitdem faszinieren mich diese Mythen sehr, obwohl mein Gehirn sich strickt weigert, Latein zu lernen 😀

Bestimmt habt ihr alle schon die Percy Jackson- Reihe und die Göttlich- Trilogie gelesen, oder? Wenn nicht, keine Sorge, ich werde hier niemanden spoilern, sondern nur auf die Charaktere der Götter eingehen und diese vergleichen!

Und ja, ich weiss, vom Genre unterscheiden sich die beiden Bücher schon etwas: Bei Percy Jackson geht es eher um Abenteuer, wobei Göttlich sich mehr mit Lovestory beschäftigt. Aber ich möchte ja nur die Darstellung der Götter vergleichen, nicht die Bücher an sich 😉


1516464466995.JPEG

Percy Jackson by Rick Riordan

Wenn ihr mich fragt, dann ist diese Reihe neben Harry Potter eine der besten Reihen überhaupt! Percy ist mir super sympathisch und bringt mich mit seinem Humor immer wieder zum Lachen, egal, wie oft ich diese Bücher lese 🙂 (Aber ganz ehrlich, die Filme sind eine Katastrophe! Der erste Teil ist ja gerade noch akzeptabel, aber im zweiten Teil wurden einfach vier Bücher zusammengefasst!)

Die griechischen Götter sind hier sehr real und fechten immer noch ihre Kriege und Feden aus. Durch einen magischen Nebel bekommen normale Menschen aber nichts von den übernatürlichen Wesen mit, sodass nur sogenannte Halbblüter die wahre Realität sehen können. Der Olymp spielt auch eine grosse Rolle, er ist nämlich der Hauptsitz der Götter und wurde von Griechenland nach New York verlegt, sodass auch die Unterwelt neue Eingänge an den verschiedensten Orten der USA hat.

Zu den grossen Drei zählen weiterhin Zeus, Poseidon und Hades, wobei Hades in die Unterwelt verdammt wurde und Poseidon sich öfter um seine Meere kümmert, als auf dem Olymp zu sein. Alle weiteren Götter sind ebenfalls vorhanden und wohnen entweder auf dem Olymp, oder wie manche Nebengötter auch in der Unterwelt oder irgendwo zwischen den Menschen.

Die Götter haben immer noch die Eigenschaften, die sie auch im alten Griechenland besassen, aber Riordan ihr aussehen teilweise modernisiert, sodass sie auch als normale (wenn vielleicht auch etwas schräge) Menschen durchgehen könnten. Ares (Der Gott des Krieges)  wurde zum Beispiel als Hardcore Biker dargestellt, was ich persönlich auch sehr passend fand 😀 Insgesamt haben alle Götter eine menschliche Seite, mit der sie durch die Welt gehen können und so auch Kontakt zu echten Menschen aufbauen können. So entstehen dann auch Halbblüter, also halb Mensch und halb Gott, die in speziellen Camps ausgebildet werden, aber dazu mehr im Buch 😉

Mir hat die Darstellung der Götter hier sehr gefallen, die alten Charaktereigenschaften wurden modernisiert, aber blieben trotzdem erhalten, sodass die Götter immer sehr ausgefallen und schräg waren. Und Leute, dieses Buch ist so unglaublich lehrreich! Wenn ihr in Geschichte mit griechischen Göttern glänzen wollt, dann lest diese Reihe, danach seit ihr Experte in diesem Thema!


1516464497756.JPEG

Göttlich by Josephine Angelini

Die Göttlich-Trilogie wurde mir damals von meiner besten Freundin empfohlen, die hellauf begeistert von der Geschichte war. Also habe ich mir dann den ersten Band gekauft und war auch sehr angetan von der Geschichte, zwar nicht sosehr wie sie, aber die Bücher sind nicht schlecht:)

Hier steht mehr eine Liebesgeschichte im Vordergrund die mich immer etwas an Bella und Edward aus Twilight erinnert hat, aber es gibt halt keinen vampiristischen, sondern einen geschichtlichen Hintergrund.

Hier gibt es nur wenig Berührung mit den Götter und meist sind sie dann eher bedrohlich als freundlich, was zwar zur Geschichte passt, ich aber etwas schade finde.  Zwar wird alles sehr realistisch gehandhabt (soweit es halt bei einer Fantasy-Story möglich ist ), aber trotzdem hat mir die Wärme und der Humor der Götter wie bei Percy Jackson gefehlt.


Fazit

In beiden Büchern werden die Götter nach den Fakten genau beschrieben, allerdings sind sie bei Riordan deutlich lustiger und menschlicher als bei Angelini dargestellt. Mir persönlich gefällt also die Darstellung bei Percy Jackson besser, wie geht es euch denn damit? Schreibt es doch mal in die Kommentare!


Pin It

Percy Jackson

Als der Tod die Liebe fand – Mariella Heyd

Als der Tod die Liebe fand

Mila genießt ihr Leben, bis sie von ihrer Krebsdiagnose überrumpelt wird. Innerhalb weniger Sekunden steht alles auf dem Kopf. Alles, was zuvor ihrem Alltag Farbe verliehen hat, verliert plötzlich an Intensität. Mila merkt schnell: Der Krebs ist ein Egoist, der alles an sich reißt. Im Krankenhaus trifft sie auf Mikael, der ihr über die Widrigkeiten der Chemotherapie und die Eintönigkeit des Krankenhausaufenthaltes hinweghilft. Allerdings steckt in Mikael mehr, als Mila ahnt. Er ist kein Mensch. Er ist gekommen, um Mila mit sich zu nehmen.


Info’s:

Titel: Als der Tod die Liebe fand

Autor: Mariella Heyd

Verlag: Droemer Knaur (feelings-ebooks)

Format: Ebook, Taschenbuch

Preis: 4,99€, 12,99€

Reihe: Teil 1/1


Ich muss gestehen, ich bin eher zufällig auf das Buch gestossen, denn es wurde mir bei Amazon vorgeschlagen. Nachdem ich den Klappentext gelesen habe, war aber klar, dass ich es unbedingt kaufen musste und habe dann auch sofort angefangen, es zu lesen:D Und ganz ehrlich: Es hat sich sowas von gelohnt! Sonst schiebe ich ja gerne neu gekaufte Bücher auf meinem SuB hin und her, zum Glück habe ich das diesmal aber nicht getan:) Aber jetzt mal der Reihe nach, ich muss euch ja auch erzählen, wieso ich das Buch so gut fand:

Das Cover hat mich allein hat mich schon sehr fasziniert, da ich nautische Cover liebe und es durch die Uhr sehr vielversprechend aussah. Hinterher durfte ich dann auch feststellen, dass es wunderbar zur Story passt, aber das werdet ihr selber noch feststellen;)

Mia als Protagonistin hat mich auch äusserst überzeugt, obwohl ich am Anfang erst einmal dachte:“ Meine Güte, die ist aber ziemlich oberflächig!“ Aber wisst ihr was? Das ist bestimmt so gewollt! Also lasst euch davon bitte auf keinen Fall abschrecken, sie durchlebt während des Buches so eine krasse und meiner Meinung nach positive Veränderung, am Ende ist sie überhaupt nicht mehr so;) Aber auch diese Veränderung fand ich super dargestellt, da ich mir vorstellen kann, dass es wirklich vielen Opfern von Krebs so geht. Hier werden nämlich auch die Reaktionen Mia’s Mitmenschen behandelt, wie zum Beispiel die Reaktion ihrer besten Freunde, die ich unglaublich erschreckend aber auch extrem realistisch fand.

Aber jetzt zu Mikael: Zuerst war ich ihm gegenüber skeptisch, da ich immer noch Angst hatte, das eine kitschige Liebesgeschichte die ganze Story ruinieren könnte, aber natürlich wurde ich komplett vom Gegenteil überzeugt:D Mikael hat einfach alle Qualitäten, die ich mir für meinen Traumtypen auch wünschen würde, und all das wurde ohne Kitsch dargestellt!:D Meiner Meinung nach eine Meisterleistung der Autorin;)

Während der ganzen Storyline war ich gespannt, wie es weiter geht und musste sehr oft lachen und weinen, ein sehr emotionales Buch!

Fazit: Ich kann dieses Buch nur jedem Fantasy-Liebhaber und Romantik-Fetischist ans Herz legen, es ist spannend, herzzerreissend und einfach nur wunderbar!

Sterne


Pin It

Als der Tod die Liebe fand Pinterest.png

Meine Playlist für Januar

Wer kann in dieser kalten, tristen Jahreszeit auch nur Trost in Tee und Musik finden? Für diese Kandidaten unter euch gibt es hier meine Lieblingsplaylist für kalte Nachmittage auf der Couch:

black-and-white-music-headphones-life

  • The first snow in Year – Richard Walters
  • Every Night – Jon and Roy
  • Please keep loving me (Acoustic) – James TW
  • Who else could I be – Peter Bradley Adams
  • Come home safe – Trent Dabbs
  • If I wasn’t your daughter (Acoustic) – Lena
  • Carry you – Novo Amor
  • I’d do well (Acoustic) – Tim Hart
  • Need you now (Acoustic) – Dean Lewis
  • Bare (Acoustic) – WILDES
  • The Scientist – Corinne Bailey Rae
  • Someday – Rob Drabkin
  • Lost on you – Lewis Capaldi
  • Silver Bells – Hush Kids
  • Leave a light on (Acoustic) – Tom Walker
  • Water over Fire – Roo Panes
  • Overseas – Jon Middleton
  • Try to make a fire burn again – Dawn Landes
  • Dusk till dawn – Amanda Yang
  • Young blood (Acoustic) – Noah Kahan
  • Flash in the pan – Aliocha

 

Ich hoffe, euch gefällt meine Auswahl:) Wenn ihr selbst noch Songs kennt, die ihr an kalten Wintertagen gerne hört, dann schreibt sie doch in die Kommentare!


PIN It

Playlist

Wie du Mitesser endlich los wirst !

Makeup

Kennt ihr auch diesen Moment, wenn man morgens in den Spiegel sieht und sich einfach nur noch so denkt: „Wer bist du und was hast du mit meinem Gesicht gemacht?!“ Ich habe diese Momente leider sehr oft, habe dann viel Make-up und Concealer aufgetragen und somit meiner Haut noch mehr geschadet als sonst schon. Mittlerweile habe ich aber ein paar Tricks rausgefunden, die ich hier mit euch teilen möchte – bei mir funktionieren sie, vielleicht ja auch bei euch!


Für eine reine und narbenfreie Gesichtshaut ist die richtige Behandlung der Mitesser sehr wichtig. Die goldene Regel im Kampf gegen die Unreinheiten lautet: Ausdrücken strengstens verboten! Auch, wenn die Versuchung groß ist, Mitesser auf diese Art und Weise zu bekämpfen, wird sich das Problem dadurch nicht aus der Welt schaffen lassen, sondern sogar noch verschlimmern. Beim Ausdrücken ist nämlich die Gefahr groß, dass ihr die Bakterien, die sich in dem Mitesser befinden, noch tiefer in die Haut drückt, anstatt sie herauszuholen. Dadurch könnte sich der Mitesser entzünden und im schlimmsten Fall zu einem Abszess ausarten. Eine Behandlungsmöglichkeit im Kampf gegen Mitesser sind „Clear-Up-Strips“. Die Nasenpflaster sollen die Hornzellen auflösen und so die verhornte Haut entfernen. Die Wirkungsweise der kosmetischen Pflaster ist jedoch umstritten. Weitaus effektiver gegen Mitesser sind Salben oder Cremes, die die Wirkstoffe Benzoylperoxid, Adapalen, Salicylsäure oder Zinkoxid enthalten. Dies sind ätherische Wirkstoffe, die Mitesser schonend entfernen, indem sie die verstopften Poren öffnen und den Heilungsprozess an der entzündeten Stelle aktivieren. Plagen euch Mitesser, die einfach nicht verschwinden wollen, kann der Besuch beim Dermatologen rettung bringen: Bei einer professionellen Mitesser-Behandlung werden mit einer Kanüle die verstopften Poren geöffnet. Dadurch kann der Talg leichter entweichen, alte Mitesser verschwinden und neue werden im Keim erstickt. Auch Kosmetiker führen diese Behandlung durch. Wenn ihr dagegen lieber auf homöopathische Mittel zurückgreift, könnt ihr die Mitesser zum Beispiel mit Teebaumöl oder Schlammmasken bekämpfen.


Mir haben diese Methoden sehr geholfen, probiert sie doch einfach mal aus! Oder vielleicht habt ihr ja noch mehr Tricks auf Lager, dann schreibt sie doch in die Kommentare!:)


Pin It

Wie du lästige Mitesser endlich los wirst!.png

My Routine: Wie du dein Gesicht auf den Sommer vorbereiten kannst!

On Sale

Habt ihr im Winter auch immer so merkwürdige Haut wie ich? Gerade in dieser kalten Jahreszeit sollten wir uns besonders gut um unser Gesicht kümmern, da es durch die niedrigen Temperaturen stark strapaziert wird. Hier findest du 14 Tricks, wie du deinem Gesicht die Pflege gibst, die es verdient. Viel Spass!;)


Tägliche Pflege

  1. Wasche dein Gesicht 2x Täglich: Ja, richtig gehört;) Und am besten benutzt du ein spezielles Gesichtswaschgel, das man entweder bei DM oder in jeden Supermarkt kaufen kann. Ich benutze immer dieses hier*, da es ein Waschgel, ein Peeling und eine Maske in einem ist, aber ein normales Waschgel tut es natürlich auch.
  2. Schminke dich jeden Abend ab: Wer kennt es nicht? Man kommt Abend spät nach Hause und möchte sich einfach nur noch ins Bett legen. Nix da! Das ist das Schlimmste, was ihr eurer Haut antun könnt, da so die Poren verstopfen und Pickel vorprogrammiert sind! Ich benutze immer diese Abschminktücher*, da ich persönlich festgestellt habe, dass sie mein Makeup fast vollständig entfernen und mir gleichzeitig ein Gefühl von Sauberkeit verleihen, wenn ihr versteht, was ich meine:)
  3. Benutze Gesichtswasser, nachdem du dein Gesicht gewaschen hast: Das ist ein Punkt, den ich dir wirklich nur ans Herz legen kann. Durch das Benutzen von Gesichtswasser wird nämlich auch noch der letzte Rest Schmutz aus deinem Gesicht entfernt. Gleichzeitig kann es allerdings auch pflegend wirken, sodass du quasi zwei Fliegen mit einer Klappe schlägst:) Ich benutze dieses Gesichtswasser*, da es mein Gesichtswaschgel perfekt ergänzt und ich mit ihm sehr gute Erfahrungen gemacht habe.
  4. Dusche warm, aber nicht zu heiss: Durch heisses Wasser werden die Poren stark geöffnet, sodass es Schmutz und andere Störenfriede noch viel leichter haben, in deine Haut zu gelangen. Wenn du stattdessen lauwarm duschst, werden deine Poren nur mässig geöffnet, sodass das verwendete Gesichtswaschgel gut einwirken kann, dein Gesicht aber den Rest des Tages nicht der erhöhten Gefahr von Schmutz ausgesetzt ist.
  5. Trinke drei Liter Wasser am Tag: Wasser macht dich nicht nur fitter, sondern hilft deiner Haut auch, einen strahlenden Teint aufzubauen. Also trinke am besten drei Liter pro Tag, so hilfst du deiner Haut und trägst zugleich zu deinem Leistungsvermögen bei!
  6. Schlafe mindestens 8 Stunden pro Tag: Genügend Schlaf ist das A und O einer gesunden Lebensweise. Also probiere jeden Tag um 22.00 Uhr ins Bett zu gehen, wenn du das nächste Mal um 06.00 Uhr rausmusst. Klappt nicht immer, ich weiss, aber versuche doch, dich immer mehr in diesen Rhythmus zu bringen:)
  7. Benutze bei Sonnenmilch den Schutzfaktor 30+: Sonne kann sehr schädlich für die Haut sein, wie du wahrscheinlich weisst;) Deswegen schütze sie immer gut mit Sonnenmilch, dann sinkt dein Risiko für Hautkrebs und du läufst nicht Gefahr, früh Falten zu bekommen.

Wöchentliche Pflege

  1. Benutze ein Peeling: Ein Peeling entfernt überflüssige Hautschuppen und lässt so deine Haut glatter erscheinen. Ich benutze dieses hier* für mein Gesicht und dieses hier* für meinen Körper, aber du kannst auch ganz einfach eins bei DM oder Rossmann kaufen. Wichtig ist nur, dass du zwei Verschiedene kaufst, da Körperpeelings meistens nicht für das Gesicht geeignet sind, da sie viel zu körnig sind.
  2. Trage eine Maske auf: Es gibt ganz verschiedene Masken, aber alle tragen zum Wohl deiner Haut bei. Bei sensibler Haut sollten du darauf achten, das du spezielle Masken speziell für sensible Haut benutzt, sonst könnte es zu unschönen Rötungen kommen. Ich kann dir diese* nur empfehlen, aber bei DM bekommst du weitere Masken für wenige Cents, also schau dich doch mal um!:)
  3. Mache 3x die Woche ein Workout: Es muss gar nicht lange sein, schon 15 Minuten reichen deiner Haut schon völlig aus. So wird sie schön durchblutet und du trägst etwas zu deinem gesunden Lebensstil bei.
  4. Desinfeziere dein Handy: Du weisst gar nicht, wie viel schmutz und Bakterien sich auch deinem Handy befinden! Desinfiziere es einmal wöchentlich, und du wirst schon merken, dass nach ein paar Wochen die Unreinheiten in deinem Gesicht zurück gehen.
  5. Wechsel deinen Kissenbezug: Das mag dir vielleicht etwas albern erscheinen, aber es ist das Gleiche wie mit dem Handy. Du benutzt es täglich, darum wechsel es einmal die Woche:)
  6. Reinige deine Make-up Pinsel: Mit den Make-up Pinseln streichst du doch regelmässig über dein Gesicht, oder? Siehst du, deswegen solltest du sie auch regelmässig reinigen, sonst reibst du dir die Bakterien immer und immer wieder durchs Gesicht;)

Jährliche Pflege

  1. Lass dich von einem Dermatologen untersuchen: Somit kannst du sicher sein, dass deine Haut vollkommen gesunden ist und wenn nicht, dann können Krankheiten früh erkannt und behandelt werden.

 

Pin It

gesichtpflege.png