Rotkäppchen und der Hipsterwolf – Nina Mackay

1524323007991

Bestellen

Im Märchenwald ist die Hölle los. Alle Happy Ends wurden gestohlen! Cinderella, Schneewittchen und Co. beschließen, ihre verschwundenen Prinzen zu retten, wozu sogleich eine Verhöre-und-Töte -Liste der Verdächtigen erstellt wird:
1.Wölfe töten
2.Hexen töten
3.böse Stiefmütter töten (wobei das oft mit Punkt 2 einhergeht)
4.böse Feen töten

Nur Red findet die Idee äußerst schwachsinnig. Doch dann taucht ein gutaussehender Hipster auf, der mehr über die verschwundenen Prinzen zu wissen scheint. Schnell stellt sich heraus, dass Everton eigentlich ein Werwolf ist und auf der Liste der durch die Prinzessinnen bedrohten Arten steht. Red bleiben plötzlich nur sieben Tage, um die Prinzen zu finden, bevor sie Ever ausliefern muss. Doch warum will gerade er eigentlich die Happy Ends zurückbringen? Benutzt er Red nur für seine eigenen Zwecke? Sicher ist jedoch: In Reds Leben nimmt ab sofort die Zahl der Hipsterwitze wahnwitzige Ausmaße an, sehr zum Leidwesen von Ever …


Info’s:tr6

Titel: Rotkäppchen ud der Hipster- Wolf

Autor: Nina Mackay

Verlag: Drachenmond Verlag

Format: Ebook, Taschenbuch

Preis: 4,99€, 14,90€

Reihe: Teil 1/2


Okay Leute, mein erstes Buch aus dem Drachenmondverlag! Und auch mein erstes Buch von Nina Mackay, also könnt ihr euch sicher vorstellen, wie gespannt ich war 🙂 Und wirklich, ich wurde nicht enttäuscht! Aber jetzt erst einmal der Reihe nach:

Das Cover ist einfach nur ein Traum, aber das ist ja jedes Cover aus dem Drachenmondverlag. Mir gefällt besonders die Darstellung von Rotkäppchen mit dem Dolch in ihrer Hand, das hat gleichzeitig was süsses, aber auch etwas elegantes und cooles!

Der Schreibstil ist sehr locker und umgangssprachlich, was ich allerdings schon erwartet hatte. Dadurch lässt es sich sehr leicht und locker lesen, was natürlichauf der einen Seite sehr positiv ist. Auf der anderen Seite mag ich aber auch gerne Bücher, die etwas hochgestochener und eleganter geschrieben wurden, wenn ihr wisst, was ich meine:)

Die humorvolle Art nimmt allerdings etwas überhand, ein Gag jagt den nächsten und spätestens nach einem Drittel des Buches wirkt es eher ermüdend. Ich muss gestehen, dass ich an dieser Stelle auch ein anderes Buch dazwischen geschoben habe. Die Witze am laufenden Band führen irgendwann zu einer Überdosis. Sie sind gut, aber zu häufig. Etwas weniger, dafür gezielter platziert hätte eine bessere Wirkung gehabt.

Der Mittelteil zieht sich leider, aber das Durchhalten lohnt sich trotzdem 😉 Mir hat leider oft der Tiefgang in die Persönlichkeit der Charaktere gefehlt, was aber zum grösstenteil durch die Storyline wieder wett gemacht wird.

Fazit:

Mir hat es viel Spass gemacht, dass Buch zu lesen, da der Schreibstil locker und die Storyline unterhaltsam ist. Hier und da gab es natürlich kleine Mängel, aber trotzdem würde ich es allen Märchenfans sehr ans Herz legen!

Sterne 3


Du möchtest ein signiertes Exemplar dieses Buches gewinnen? Dann schau doch mal auf meinem Instagram- Profil vorbei! Bis zum 13.05.2018 hast du hier die Möglichkeit, an meinem Gewinnspiel teil zu nehmen ❤ Klicke einfach hier: @gatsbysgarden

Mein Date mit den Sternen: Blaues Funkeln – Bettina Belitz

Mein date mit den sternen.jpg

Bestellen

Die beiden Außenseiter Joss und Maks haben einen Pakt geschlossen: Sie verbringen jede Mittagspause miteinander und halten sich gegenseitig die fiesen Jungs vom Leib. Bisher hat das auch wunderbar funktioniert. Doch eines Tages gehen plötzlich merkwürdige Veränderungen mit Maks vor sich und Joss sieht ihn mit ganz neuen Augen. Als sie auf einer Schulfahrt nach London mitten in der Nacht auf ein mysteriöses Mädchen treffen, werden zwei Dinge sternenklar: Joss wird um ihre Freundschaft mit Maks kämpfen müssen. Und nicht zuletzt haben die Drei einen wichtigen kosmischen Auftrag, der mächtige Gegner auf ihre Spur lockt …


Info’s:tr6

Titel: Mein Date mit den Sternen – Blaues Funkeln

Autor: Bettina Berlitz

Verlag: cbj

Format: Ebook, Taschenbuch

Preis: 11,99€, 15,00€

Reihe: Teil 1/2


Auf dieses Buch bin ich eher spontan aufmerksam geworden, und war sofort vom Cover fasziniert. Ich finde, es unterscheidet sich ziemlich von den meisten anderen Covern, die man heutzutage findet, allein schon durch die Farben und das verspielte Design:)

Also habe ich es im Bloggerportal angefragt und es eine Woche vor dem offiziellen Erscheinungstermin zugeschickt bekommen, worüber ich mich richtig gefreut habe! Da es mit seinen 282 Seiten nicht sonderlich dick ist, habe ich es schon nach einem Tag beendet, für mich ein Rekord 😀 Vielleicht habt ihr ja mitbekommen, dass ich in letzter Zeit am Rande einer Leseflaute stehe, richtig grauenhaft… Aber naja, ich denke mal, jetzt um Ostern herum werde ich wieder etwas mehr zum Lesen kommen und mich dann auch wieder von meiner Beinahe- Leseflaute kurieren 😀

So, aber jetzt mal zum Schreibstil:

Das Buch wurde in sehr übersichtliche Kapitel eingeteilt, was ich immer sehr positiv finde. Auch war der Schreibstil sehr locker und ungezwungen, sodass man sich entspannt auf die Story konzentrieren konnte. Ich habe da ja schon ganz andere Erfahrungen gemacht 😀

Der Inhalt des Buches hat mich dann aber doch sehr überrascht, denn ich finde, dass der Klappentext extrem wenig verrät: Und zwar geht es hier um Kinder, die gerade zu Jugendlichen werden, also um die Zeit der Pubertät und die damit verbundenen Probleme. Ganz ehrlich, ich hätte ältere und reifere Protagonisten erwartet, das hat mich dann doch etwas verwirrt 😀

Aus diesem Grund fand ich es dann auch an manchen Stellen etwas uninteressant und langwierig, da ich mich einfach nicht mehr mit dieser Altersklasse identifizieren kann, wenn ihr versteht, was ich meine… Aber trotzdem habe ich es beendet und kann sagen, dass diesen Buch den etwas jüngeren Lesern ( meiner Meinung nach so zwischen 10 und 13 Jahren) wahrscheinlich sehr viel Trost spenden kann, so wäre es mir auf jeden Fall damals mit diesem Buch gegangen. Nochmal lesen werde ich es wohl nicht, aber trotzdem ein gutes Buch für zwischendurch!


Und da es in letzter Zeit so viel Krach wegen der Sternevergabe von Bloggern gab, muss ich mich jetzt wohl auch nochmal persönlich dazu äussern: Auf diesem Blog poste ich MEINE PERSÖNLICHE UND NICHT OBJEKTIVE MEINUNG, da ich meinen Lesern gerne erzählen möchte, was mir gefällt und auch wieso. Wenn ein Buch nicht in mein bevorzugtes Genre passt, dann ist es ausgesprochen gut, dass es überhaupt einen Stern bekommt, da ich es so natürlich meinen Lesern, die wahrscheinlich auch meinen Lesegeschmack haben, nicht empfehlen kann. Und wirklich , ich fordere niemals Bücher als Rezensionsexemplare an, wo ich schon vorher weiss, dass sie mir nicht gefallen werden, das wäre einfach total hirnrissig und verschwendete Zeit meinerseits!

(Wenn ihr wissen wollt, wieso ich jetzt darauf komme: Hier ist der Link zu der Diskussion auf Twitter  )


Sterne 3

 

Last Haven: Tödliche Geheimnisse – Lisbeth Jarosch

produkt-10004242

Bestellen

Nordamerika im Jahr 2335. Vor mehr als 200 Jahren wurde hier der Staat Last Haven als internationales Projekt zur Lösung der Überbevölkerung der Erde gegründet. Als einziger Ort auf der Welt bietet er Sicherheit und Lebensqualität – zumindest denjenigen, die ihren Beitrag zur Gesellschaft leisten. Doch was passiert, wenn man dazu nicht mehr in der Lage ist? Wie schnell es dazu kommen kann, erfährt die 18-jährige Aida am eigenen Leib, als sie sich bei einem Arbeitsunfall verletzt. Auf einmal steht sie selbst auf dem Prüfstand und muss ihren Wert unter Beweis stellen. Zum Glück gibt es da jemanden, der ihr bei ihrem Kampf um einen Platz in der Gesellschaft eng zur Seite steht. Denn Last Haven ist gnadenlos gegenüber allen, die dem Land auf der Tasche liegen…


Info’s:

Titel: Last Haven- Tödliche Geheimnisse

Autor: Lisbeth Jarosch

Verlag: Piper

Format: Ebook, Taschenbuch

Preis: 4,99€, 13,99€

Reihe: Teil 1/1


Eigentlich lese ich ja keine Ebooks, aber nachdem ich den Klappentext gelesen hatte, musste ich es einfach in der Netgalley anfragen 😀 Ich bin ja ein grosser Fan von solchen Dystopien, denn schon Panem habe ich in einem Rutsch verschlungen und auch „Maze Runner“ hat es mir sehr angetan.

Aber bevor ich jetzt schon zum Inhalt komme, erst nochmal kurz etwas zum Cover: Ich finde, es passt ausgesprochen gut zum Buch, obwohl man es jetzt wohl nicht wirklich als „schön“ bezeichnen kann. Es ist halt sehr grau, was aber mitsamt dem Anker und der Stadt im Hintergrund perfekt die Handlung darstellt.

Die Storyline fand ich äusserst spannend und schrecklicherweise auch wirklich vorstellbar. Diesen Aspekt des Vorstellbaren finde ich in dem Genre sehr wichtig, da man so einfach mehr mitfiebern kann. Auch fand ich die Entwicklung der Story sehr realistisch und gut dargestellt, vom Stil kann man es also wirklich mit Panem und Co. vergleichen 😉

Mit der Protagonistin Aida habe ich mich sofort gut verstanden, denn ihre Handlungen konnte ich sehr gut nachvollziehen. Besonders toll fand ich ihren Mut sowie ihre Schwächen, denn gerade das macht einen realistischen Charakter aus:) Und Leute, ich will ja nichts verraten, aber ich habe irgendwie geahnt, wie sich ihr Liebesleben später entwickeln wird 😀

Sympathisch fand ich ausserdem Romulus und Ivy, zwei wichtigere Charaktere, die Aida immer unterstützt haben.

Das einzig Negative bzw Merkwürdige, dass mir aufgefallen ist, sind die Namen, zum Beispiel Aida, Romulus oder Titus. Irgendwie finde ich sie sehr sonderbar, aber das ist natürlich Geschmacksache 😀

Fazit:

Dieses Buch ist ein gefundenes Fressen für alle, die gerne über die Zukunft unserer Welt nachdenken und Romane wie „Die Tribute von Panem“, „Die Bestimmung“ oder „Maze Runner“ lieben. Trotz ihrer Vergleichbarkeit ist diese Story trotzdem einzigartig und mir hat es sehr viel Spass gemacht, das Buch zu lesen!

Sterne

 

Cold fire: Wächter der Illusion – Katrin Gindele

51X+trQys5L._SX324_BO1,204,203,200_.jpg

Bestellen

Lara Anderson, 18 Jahre alt, lebt in einer amerikanischen Kleinstadt. Sie begegnet Logan, dem Anführer der Secutor. Secutor sind nichtmenschliche Wesen, die Erinnerungen beeinflussen können. Logan beginnt sich für Lara zu interessieren, als er bemerkt, dass sie seinen Manipulationen widersteht. Ein Secutor kann sich normalerweise nicht verlieben, dennoch erobert Lara Logans Herz im Sturm. Als ein Feind Logans von Lara und ihrer Liebe erfährt, will er Lara benutzen, um Logan endgültig zu besiegen. Um seine Geliebte zu beschützen, setzt Logan alles aufs Spiel.


Info’s:

Titel: Cold fire – Wächter der Illusion

Autor: Katrin Gindele

Verlag: Der Kleine Buch Verlag

Format: Ebook, Taschenbuch

Preis: 9,49€, 14,90€

Reihe: Teil 1/2


Ich bin auf das Buch durch den Klappentext aufmerksam geworden, da wie ihr wisst, ich mich ja sehr für das Genre Fantasy und Romance interessiere:) Und da dieses Buch einfach total gute Bewertungen bei Amazon hat, dachte ich mir, ich versuche auch mal mein Glück und schaue mal, ob es mir gefällt.

Ich muss gestehen, dass mich das Cover fast wieder abgeschreckt hätte, aber bitte, lasst euch davon nicht täuschen! Ich weiss, das viele Leute Bücher nach der Schönheit ihrer Einbände kaufen, und erwische mich auch selbst oft dabei ;D Aber wie gesagt, in dem Buch steckt viel mehr, als man auf dem ersten Blick meinen würde.

Dann kommen wir doch mal zu der Story: Mir hat die Handlung sehr gut gefallen, obwohl jedem, der das Buch in die Hand nimmt, klar sein sollte, dass hier eine, naja, sagen wir mal „Teenie-lovestory“ erzählt wird. Wie gesagt, ich habe ein Faible für solche Bücher, aber wenn man mit falschen Erwartungen an das Buch rangeht, kann es glaube ich schon etwas enttäuschend sein. Am Ende wurde die Handlung allerdings etwas actionreicher, was ich ziemlich gut fand:)

Lara, die Protagonistin, war mir sofort sympathisch, obwohl sie vielleicht manchmal etwas naiv ist 😀 Aber zumindest sagt sie immer ihre Meinung und ist ehrlich, was ich als grossen Pluspunkt empfinde. Ihre Beziehung zu Logan fand ich auch unglaublich süss, beide passen einfach richtig gut zusammen und erinnern mich irgendwie an die Protagonisten aus „Finding Sky“ 🙂

Mir ist allerdings aufgefallen, dass die Beziehung zwischen Lara und Logan sehr schnell voranschreitet. Ich hätte mir hier gewünscht, das vielleicht ein paar Szenen mehr detailliert dargestellt worden wären, aber dieser „Makel“ schadet auf keinen Fall der Handlung! Im Gegenteil, ich finde eigentlich richtig gut, dass die Autorin nicht alles breitschlagen, sondern sehr kurz und knackig alles erzählt, aber in dem Bereich Liebesbeziehung hätte ich mir halt schon etwas mehr „Ruhe“ gewünscht 🙂

Fazit:

Insgesamt hat mir das Buch gut gefallen! Für die unter euch, die auf Twilight, Göttlich und Co. stehen, kann ich es nur empfehlen:) Das einzige grosse Manko, das ich finden konnte, ist das Cover: Hier hätte ich mir etwas mehr Fantasie und Magie gewünscht, das jetzige ist mir etwas zu schlicht… Die Handlung konnte mir aber sehr überzeugen, eine sehr süsse Liebesgeschichte!

Sterne 4.jpg